Seite wählen

Angebot

Transnationale Zusammenarbeit

Transnationale Zusammenarbeit

Wie gestalten wir transnationale Zusammenarbeit angesichts der globalen Machtungleichheiten, in denen wir uns bewegen? Wie sehen feministisch-intersektionale Ansätze in der s.g. Entwicklungszusammenarbeit aus? Wie beginnen wir damit, Menschenrechtsarbeit und humanitäre Hilfe zu dekolonisieren? Wie unterstützen wir soziale Bewegungen jenseits von Projektlogik und NGO-isierung? Was brauchen Aktivist*innen, deren Handlungsräume und Sicherheit immer weiter eingeschränkt werden? Wie gelingen der Aufbau und die Stärkung solidarischer Netzwerke?

Wir beraten Organisationen in Deutschland und international, die sich die Arbeit für Menschenrechte auf die Fahnen geschrieben haben. Unsere praktische Erfahrung in der transnationalen Menschenrechtsarbeit und zu Themen wie Shrinking Spaces, Holistic Security oder Decolinising Aid nutzen wir, um Sie konzeptionell und praktisch weiter zu bringen.

Mögliche Formate

  • Workshop mit transnationalen Teams zur Zusammenarbeit in ungleichen Machtverhältnissen
  • Beratung zu geschlechtergerechten, feministischen, intersektionalen Ansätzen in Programm- und Projektarbeit
  • Beratung bei der Erarbeitung von Konzepten zu partnerschaftlichem Arbeiten
  • Begleitung bei der Umsetzung in die Praxis

Entwicklung und Veränderung

Identität und Strategie

Feministische Führungskultur

Führungskompetenz

Teamkompetenz

Self Care | Collective Care
| Organisationale Resilienz

Self Care | Collective Care | Organisationale Resilienz

Konflikt und Kommunikation

Politisches Aus|Handeln

Aktivistische Zusammenhänge

Moderation und Facilitation

A revolution needs funds

feminist consulting collective GbR
Thielenstr. 14 • D‑50825 Köln